Das Projekt

Das Land der Erinnerung Projekt

Das heutige Europa, wie wir es heute kennen, ist das Erbe einer komplexen Geschichte, die reich an manchmal dramatischen Ereignissen ist und unser grenzüberschreitendes Territorium besonders im 20. Jahrhundert schwer getroffen hat.

Diese Realität geht weit über den strengen Rahmen der Grenzen der Großregion hinaus, aber letztere konzentriert dennoch eine außergewöhnliche Anzahl von Orten, die mit den Konflikten des 20. Jahrhunderts verbunden sind. Als Zeugen unserer gemeinsamen Geschichte haben sie unsere Gebiete sowohl physisch als auch psychisch unauslöschlich geprägt und sind im kollektiven Gedächtnis immer noch sehr präsent.

In diesem allgemeinen Kontext soll „Land der Erinnerung“ ein einheitliches Projekt sein, das alle Seiten der Großregion um ein dreifaches Ziel zusammenbringt: das Zeugnis dieser starken historischen Ereignisse, die zum Bau des Europa heute, um die Botschaft der Einheit, die am Ende dieses Schreckens der beiden Weltkriege vermittelt wurde, fortzusetzen und die durch dieses Thema hervorgerufene touristische Aktivität zu stärken.

Um dieses gemeinsame Ziel zu erreichen, wird „Land der Erinnerung“ bestrebt sein, den Zusammenhalt zwischen den verschiedenen großen regionalen Akteuren, die von dem Thema betroffen sind, zu stärken, die Sichtbarkeit der verschiedenen Erinnerungsorte in der gesamten Großregion zu verbessern und zu verbessern das touristische Angebot, das sich diesem Thema widmet und unser Territorium im Hinblick auf den Erinnerungstourismus weltweit zu den wichtigsten Zielen zählt.

Das Projekt

Die Partner

Projektpartner:

IDELUX Öffentliche Projekte / Sektor Bastogne, Verband Touristique du Luxembourg Belge, Gemeinde Tintigny, Gemeinde Virton, Tourismusverband der Provinz Lüttich, Ministerium für Maas, CDT de la Meuse, CA du Grand Verdun, SEML Touristique, Grand Verdun , CC Damvillers Spincourt, Regionales Tourismusbüro – Besuchen Sie Eislek, Naturpark Haute-Sûre, Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes.

LAND OF MEMORY – ANDERE PROJEKTE

Das Land of Memory-Projekt wird vom Programm Interreg V A Greater Region unterstützt und zielt darauf ab, die Greater Region als Referenzziel auf europäischer Ebene zu Erinnerungsthemen des 20. Jahrhunderts zu positionieren.

Zu diesem Zweck haben die Projektpartner eine große Reihe von Projekten initiiert, darunter:

> Anfang 2020 wurde eine Website zum Geschichtenerzählen erstellt: www.landofmemory.eu
> Die Schaffung eines Brettspiels für die breite Öffentlichkeit und die Schulen. (Wenn Sie ein kostenloses Exemplar für Ihre Schule, gemeinnützige Organisation, Spielothek oder touristische Gedächtnisstätte erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an : Florian Demblon – IDELUX Projets publics – florian.demblon@idelux.be)
> Entwicklung einer Lagekarte des Touristenziels “Land der Erinnerung”.
> Die Vermarktung von Gedächtnistourismuskreisen in der Großregion: www.groupes-landofmemory.eu.
> Aufbau einer eindringlichen Wanderausstellung Unser gemeinsames Erbe, die bis zum Frühjahr 2022 in der Großregion auf Tournee sein wird.