Exposition

Das Programm

Die Wanderausstellung Our Common Heritage ist ein ehrgeiziges und einheitliches Projekt und verfolgt eine originelle und völlig neue Herangehensweise an die Geschichte der grenzüberschreitenden Gebiete der Großregion, deren Prägung noch immer den aktuellen geopolitischen Kontext kennzeichnet.

Von Dezember 2020 bis 2022 durchquert unser gemeinsames Erbe die gesamte Großregion für eine historische fotografische Retrospektive, die von der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg bis zur Schaffung Europas reicht.

Das detaillierte Programm:

Vom 01.03.2021 bis 30.04.2021 in Bastogne (Provinz Luxemburg – BE) – Esplanade du Mardasson
Lokalisieren – Laden Sie Flyer & Poster herunter

Vom 20.10.2021 bis 18.01.2022 in Saarebrück (Land des Saarlandes – DE) – Pingusson – Bau
Lokalisieren – Laden Sie Flyer & Poster herunter

Vom 15.08.2021 bis 15.10.2021 in Hosingen (Großherzogtum Luxemburg – LU) – Parkplatz AquaNat’Our
Lokalisieren– Laden Sie Flyer & Poster herunter

Vom 01.06.2021 bis 30.07.2021 in Verdun (Maas – FR) – Quai de Londres
Lokalisieren – Laden Sie Flyer & Poster herunter

Vom 02.02.2022 bis 30.05.2022 in Lüttich (Provinz Lüttich – BE) – Place Xavier Neujean
Lokalisieren – Laden Sie Flyer & Poster herunter

Vom 06.2022 bis 08.2022 in Spincourt (Meuse – FR) – Place Louis Bertrand
Lokalisieren – Laden Sie Flyer & Poster herunter

lebe unsere Geschichte

immersive & partizipative Erfahrung

Die Geschichte der Großregion verstehen, aber auch leben und fühlen.

Dies sind die Ambitionen dieser Ausstellung, die vorschlägt, in die bedeutenden Ereignisse dieser Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts einzutauchen, die die Welt geprägt haben.

Durch die vorgeschlagene immersive Erfahrung tauchen Sie in diese Geschichte ein, die von der französischen, deutschen, belgischen und luxemburgischen Bevölkerung der Großregion gelebt wird.
Sie werden diese Bilder und diesen Soundtrack erleben, die von ihren Leiden und Freuden erzählen.

lebe unsere Geschichte

Praktische Information

An jedem der programmierten Orte wird die Wanderausstellung Land der Erinnerung – Unser gemeinsames Erbe im Freien präsentiert.
Sie bestehen aus 5 Ausstellungsmodulen in Form von Fotoalben und einem eindringlichen Erlebnis, das in einer geschlossenen Einheit entdeckt werden kann, die eine Reiseroute darstellt.

Die Fotoalben bilden den Körper der Szenografie und sind um einen Container herum angeordnet, der diesem Projekt dank einer visuellen und akustischen Reise, die an die genannten historischen Perioden erinnert, eine spektakuläre und eindringliche Dimension verleiht:

ALBUM 1: Der Erste Weltkrieg
Vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ausbruch des Krieges im August 1914.

ALBUM 2: Der Erste Weltkrieg
Vom 4. August 1914 bis zum Waffenstillstand vom 11. November 1918.

ALBUM 3: Die Zwischenweltkriege
Vom 11. November 1918 bis 1. September 1939 (Invasion der deutschen Armee in Polen).

ALBUM 4: Zweiter Weltkrieg
Vom 1. September 1939 bis 8. Mai 1945 (Übergabe Deutschlands).

ALBUM 5: Nach dem Zweiten Weltkrieg und den Anfängen der europäischen Integration
Vom 8. Mai 1945 bis zu den ersten europäischen Verträgen

Diese kostenlose Ausstellung ist für alle zugänglich, auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität (PRM).